Montag

08:00 - 12:00

14:00 - 18:00

Dienstag

08:00 - 12:00

14:00 - 18:00

Mittwoch

08:00 - 12:00


Donnerstag

08:00 - 12:00

16:00 - 20:00

Freitag

08:00 - 12:00

14:00 - 18:00

Samstag

Nach

Vereinbarung

Sprechzeiten


Schreiben Sie uns eine E-Mail:

georg.taffet@t-online.de


Rufen Sie uns an:

Tel.: aus Deutschland: 07731 - 22617

aus dem Ausland: 0049 - 7731 - 22617



Faxen Sie uns:

Fax.: aus Deutschland: 07731 - 922373

aus dem Ausland: 0049 - 7731 - 922373

Copyright ©2015 Dr. Taffet. All rights reserved. Privacy policy                                                                                              Impressum und Datenschutz

Festsitzender Zahnersatz


Einzelzahnversorgung


Inlays / laborgefertigte

Füllungen


Teilkronen / Veneers


Vollgußkrone


Vollanatomische

Zirkonkrone


Kunststoff- / Keramik-

Verblendkrone


Krone mit Stiftaufbau


Metallfreie Vollkeramikkrone


Brückenversorgung


Metallbrücke

Kunststoffverblendet


Metallbrücke keramisch

Verblendet


Metallbrücke Vollguß


Teleskopbrücke


Inlaybrücke


Maryland Klebebrücke


CBW-Brücke


Metallfreie Brücke aus

Vollkeramik


Herausnehmbarer Zahnersatz

und kombiniert festsitzender /

herausnehmbarer Zahnersatz


Teilprothesen


Modellgußprothese mit

gegossenen Klammern


Teleskop-Modellgußprothese


Geschiebe-Modellgußprothese


Totale Prothese


Implantatversorgung


Reinigung Zahnersatz


Garantie Zahnersatz


FESTSITZENDER ZAHNERSATZ


Unter festsitzendem Zahnersatz versteht man im zahntechnischen Labor hergestellte "Ersatzteile" für durch Karies oder Unfälle verlorene Teile Ihre Zähne oder auch für komplett fehlende Zähne.


Diese ersetzen die verlorene Zahnhartsubstanz eines Zahnes (Einzelzahnversorgung) oder einen/mehrere verlorene Zähne (Brücken) und werden fest auf Ihre Zähne zementiert oder geklebt.




















Goldbandbrücke

Schon die Etrusker - um 450 v. Chr. - ersetzten fehlende Zähne durch Brücken. In das Goldband wurden natürliche Zähne, oder solche, die aus
Elfenbein o.Ä. geschnitzt wurden, genietet.


Das handwerklich kunstvoll hergestellte Original befindet sich im Besitz der Bundeszahnärztekammer in Berlin, das Foto stammt von der Werbeagentur Wolfgang O. Funk

aus: "Geschichte der Zahnmedizin", Malvin E. Ring DDS, Könemann - Verlag 1997



Glücklicherweise haben wir für Ihre Zahnlücke dank der Errungenschaften der modernen Zahnheilkunde mittlerweile präzisere und ästhetischere Versorgungsmöglichkeiten. Nach wie vor aber sehr wichtig ist das handwerkliche Können und die Sorgfalt Ihres Zahnarztes. Schon bei der Präparation und Abformung der Zähne kann manches schiefgehen... Das Ergebnis sind dann mangelhaft passende Restaurationen:


















1                         2                     3                      4                      5


Zeichnungen aus: Stiftung Warentest - Zähne 2003


Richtig ist nur der Kronenrand auf dem Bild 1 ganz links. Der Übergang vom Zahn zur Krone ist glatt, der Reinigung steht nichts im Wege. Der große Spalt auf dem nächsten Bild erlaubt es Bakterien zwischen Krone und Zahn einzudringen. Karies ist die Folge. Der Kronenrand auf dem mittleren Bild ist zu kurz, er bedeckt den präparierten Zahn nicht vollständig. Auch hier entsteht Karies. Die 2 Bilder rechts zeigen überstehende Kronenränder. Diese sind nicht reinigungsfähig. Zahnhalskaries und Zahnfleischentzündung / Parodontitis sind die Folge.



Haben auch Sie solche schlecht passenden Restaurationen? Sie erkennen solche Restaurationen daran, dass Sie mit dem Fingernagel oder der Zunge deutliche Übergänge zwischen Zahn und Restauration tasten können. Das Zahnfleisch blutet leicht, ist bläulich oder tiefrot verfärbt, möglicherweise hat es sich bereits von dem schlecht passenden Restaurationsrand zurückgezogen.


Die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre Kronen so wie auf den Bildern 2-5 aussehen ist gar nicht so gering wie Sie vielleicht denken. Beachten Sie bitte folgenden Presseartike vom September 2006:




Überlegen Sie bitte:


Ihr Zahn sollte zum Schutz vor Bakterien und chemischen Angriffen aus der Mundhöhle überkront werden, Das ist die übliche medizinische Indikation für die Herstellung einer Zahnkrone!


Dass dieser Schutz bei so schlecht passenden Kronen nicht sehr effektiv sein kann, ist einleuchtend: durch so einen Spalt marschieren Bakterien in 12-er Reihen nebeneinander herein und heraus, wie Soldaten bei der Parade, je nach Lust und Laune. In Folge der an diesen Stellen nicht mehr möglichen Zahnhygiene vermehren sich Milliarden Bakterien in Ihrer Mundhöhle. Karies und Parodontitis, schlechter Mundgeruch und Mundgeschmack, erhöhtes Risiko für Allgemeinerkrankungen (z.B.Lungenentzündungen, Diabetes, Herzinfarkte, Schlaganfälle) sind die wissenschaftlich bewiesenen möglichen Folgen.


Keinsfalls sollten deshalb mit der Krone vor Ihrer Zahnbürste geschützte Brutstätten für Milliarden von Bakterien geschaffen werden! Dafür wären Sie sicher nicht bereit Ihrem Zahnarzt ein Honorar zu bezahlen?


Für Ihre Sicherheit:


Um solche "durchschnittliche, übliche" Ergebnisse zu vermeiden, sparen wir in unserer Praxis weder am notwendigen Material, noch an der für die Behandlung notwendigen Zeit, noch an der handwerklichen Sorgfalt bei der Ausführung. Dieses gilt natürlich auch für unsere zahntechnischen Partnerbetriebe.


Ihr Nachteil:


Sie können Ihre Kronen von uns deswegen nicht zu dem billigsten Preis bekommen.


Ihr Vorteil:


Sie haben deutlich länger etwas von unserer Arbeit, erhalten Ihre Zähne und Ihr Zahnfleisch gesund, Sie haben keine schlecht zu reinigenden Bakterienbrutstätten in Ihrem Mund und erhalten sich so Ihre Gesundheit und Ihren frischen Atem. Dafür dass das Preis/Leistung Verhältnis stimmt, verbürgen wir uns mit unserem guten Namen und unserer erweiterten Garantie für Zahnersatz.


Für Sie streben wir In unserer Praxis Spaltbreiten von deutlich unter 100 Mikrometern zwischen Krone und Zahn an: Arbeiten alle beteiligten mit Sorgfalt und Liebe, sind 30-40 Mikrometer Spaltbreite technisch machbar.


Sie merken es? Wir wollen, dass Sie kritisch sind. Auf den folgenden Seiten erhalten Sie wertvolle Informationen, die Ihnen helfen sollen, die Qualität Ihrer bisherigen und zukünftigen Zahnversorgung einzuschätzen.  

   

Einzelzahnversorgung

Inlays / laborgefertigte Füllungen
Teilkronen / Veneers
Vollgußkrone
Kunststoff- / Keramik-Verblendkrone
Krone mit Stiftaufbau
Metallfreie Vollkeramikkrone

Brückenversorgung

Metallbrücke kunststoffverblendet
Metallbrücke keramisch verblendet
Metallbrücke Vollguß
Teleskopbrücke
Inlaybrücke
CBW-Brücke
Metallfreie Brücke aus Vollkeramik








Home Leistungen Unser Team Unsere Praxis Sprechzeiten Praxisschwerpunkte Das liebe Geld Kontakt