Montag

08:00 - 12:00

14:00 - 18:00

Dienstag

08:00 - 12:00

14:00 - 18:00

Mittwoch

08:00 - 12:00


Donnerstag

08:00 - 12:00

16:00 - 20:00

Freitag

08:00 - 12:00

14:00 - 18:00

Samstag

Nach

Vereinbarung

Sprechzeiten


Schreiben Sie uns eine E-Mail:

georg.taffet@t-online.de


Rufen Sie uns an:

Tel.: aus Deutschland: 07731 - 22617

aus dem Ausland: 0049 - 7731 - 22617



Faxen Sie uns:

Fax.: aus Deutschland: 07731 - 922373

aus dem Ausland: 0049 - 7731 - 922373

Copyright ©2015 Dr. Taffet. All rights reserved. Privacy policy                                                                                              Impressum und Datenschutz

Festsitzender Zahnersatz


Einzelzahnversorgung


Inlays / laborgefertigte

Füllungen


Teilkronen / Veneers


Vollgußkrone


Vollanatomische

Zirkonkrone


Kunststoff- / Keramik-

Verblendkrone


Krone mit Stiftaufbau


Metallfreie Vollkeramikkrone


Brückenversorgung


Metallbrücke

Kunststoffverblendet


Metallbrücke keramisch

Verblendet


Metallbrücke Vollguß


Teleskopbrücke


Inlaybrücke


Maryland Klebebrücke


CBW-Brücke


Metallfreie Brücke aus

Vollkeramik


Herausnehmbarer Zahnersatz

und kombiniert festsitzender /

herausnehmbarer Zahnersatz


Teilprothesen


Modellgußprothese mit

gegossenen Klammern


Teleskop-Modellgußprothese


Geschiebe-Modellgußprothese


Totale Prothese


Implantatversorgung


Reinigung Zahnersatz


Garantie Zahnersatz


Home Leistungen Unser Team Unsere Praxis Sprechzeiten Praxisschwerpunkte Das liebe Geld Kontakt

TEILKRONEN


Vorstufe zur Vollkrone. Wird vereinzelt angewandt, wenn ein Inlay nicht mehr ausreicht, eine Krone aber noch nicht nötig ist. Sind größere Teile der Kaufläche eines Zahns und seitliche Anteile zerstört, kann der Zahn mit einem so genannten Onlay oder einer Teilkrone aus Dentallegierungen, Gold oder Keramik versorgt werden.























Die Gold Teilkrone


Falls im Seitenzahnbereich noch mindestens eine Zahnwand gesund ist und der Zahn so stark zerstört ist, dass die Versorgung mit einer Füllung oder einem Inlay nicht mehr möglich ist, ist eine Teilkrone indiziert.














Die Teilkrone überkuppelt und schützt / stabilisiert die geschwächten Zahnanteile, schont aber die gesunden.





















Ihre Vorteile:



Nachteil:




Die vollkeramische Teilkrone


Im Seitenzahnbereich wegen der hohen Kaukraft nur für Patienten, die ein Optimum an Kosmetik fordern! Verhältnismäßig hohe Frakturgefahr!





Ausgangssituation mit verfärbten, alten Kompositfüllungen.

Präparation der Zähne und Abformung mit Hydrocolloid.

























Die fertigen Keramikteilkronen auf dem Gipsmodell im Labor und unter Kofferdamm eingeklebt im Mund.





Im Frontzahnbereich jedoch ist die vollkeramische Teilkrone / das Veneer die erste Wahl, eine tolle, herrlich schöne Versorgungsart!


 


Skizze: Stiftung Warentest, Zähne. Foto: Praxis Dr. G. Taffet