Montag

08:00 - 12:00

14:00 - 18:00

Dienstag

08:00 - 12:00

14:00 - 18:00

Mittwoch

08:00 - 12:00


Donnerstag

08:00 - 12:00

16:00 - 20:00

Freitag

08:00 - 12:00

14:00 - 18:00

Samstag

Nach

Vereinbarung

Sprechzeiten


Schreiben Sie uns eine E-Mail:

georg.taffet@t-online.de


Rufen Sie uns an:

Tel.: aus Deutschland: 07731 - 22617

aus dem Ausland: 0049 - 7731 - 22617



Faxen Sie uns:

Fax.: aus Deutschland: 07731 - 922373

aus dem Ausland: 0049 - 7731 - 922373

Copyright ©2015 Dr. Taffet. All rights reserved. Privacy policy                                                                                              Impressum und Datenschutz

METALLBRÜCKE VOLLGUß













Metallbrücke Vollguß  








Basisbrücken, Schwebebrücken und Freiendbrücken


Bei den Brücken (Brückenglied bzw. Zwischenglied) unterscheidet man zwischen Basisbrücken und Schwebebrücken Im sichtbaren Bereich, insbesondere im Frontzahnbereich, wo es auf Aussehen und Aussprache ankommt, muss der Brückenkörper den Eindruck eines natürlichen Zahnes / Zähne wiedergeben. Er liegt der Schleimhaut auf, ohne diese jedoch flächig zu bedecken oder zu belasten. Diese Brücken werden Basisbrücken genannt. Sie bringen jedoch hygienische Probleme, da die Unterseite des Brückengliedes für den Patienten, falls nicht hygienefreundlich gestaltet, nur schwer zugänglich ist. Dennoch ist die Reinigung unter dem Brückenglied zum Beispiel mit Spezial-Zahnseide (Unterweisung durch den Zahnarzt oder eine ausgebildete Prophylaxehelferin) unerlässlich.


Bei Schwebebrücken besteht ein größerer Abstand zwischen Brückenkörper und Schleimhaut. Dadurch ist eine einfache Reinigung durch den Patienten mit Zahnseide oder Interdentalbürstchen möglicht. Allerdings bleiben immer während des essens auch größere Speisemengen in dem Hohlraum darunter hängen. Aus kosmetischen Gründen ist dieser Brückentyp nur zum Einsatz im Seitenzahngebiet des Unterkiefers geeignet.


Bei der Versorgung mit festsitzendem Zahnersatz ist in der Regel die Brücke beidseitig durch Brückenpfeiler abgestützt.


Wenn im Seitenzahnbereich kein Endzahn mehr als Brückenpfeiler vorhanden ist, kann eventuell eine Freiendbrücke eingebaut werden. Das letzte Brückenglied hängt frei an mindestens zwei miteinander verblockten Kronen. Dieses ist jedoch keine mechanisch sehr günstige Konstruktion: Die entstehenden Hebelkräfte beim beissen auf das frei hängende Brückenglied sind gewaltig, die Pfeilerzähne leiden darunter. Erfahrungsgemäß halten solche Konstruktionen deshalb nicht sehr lange.


Implantate sind in diesem Fall heute die deutlich bessere und haltbarere Alternative.



Festsitzender Zahnersatz


Einzelzahnversorgung


Inlays / laborgefertigte

Füllungen


Teilkronen / Veneers


Vollgußkrone


Vollanatomische

Zirkonkrone


Kunststoff- / Keramik-

Verblendkrone


Krone mit Stiftaufbau


Metallfreie Vollkeramikkrone


Brückenversorgung


Metallbrücke

Kunststoffverblendet


Metallbrücke keramisch

Verblendet


Metallbrücke Vollguß


Teleskopbrücke


Inlaybrücke


Maryland Klebebrücke


CBW-Brücke


Metallfreie Brücke aus

Vollkeramik


Herausnehmbarer Zahnersatz

und kombiniert festsitzender /

herausnehmbarer Zahnersatz


Teilprothesen


Modellgußprothese mit

gegossenen Klammern


Teleskop-Modellgußprothese


Geschiebe-Modellgußprothese


Totale Prothese


Implantatversorgung


Reinigung Zahnersatz


Garantie Zahnersatz


Home Leistungen Unser Team Unsere Praxis Sprechzeiten Praxisschwerpunkte Das liebe Geld Kontakt